© 2021 NEIDL & NEIDL

ARTIKEL ÜBER BAUGEBIET “AM FICHTELBERG” IN ILLSCHWANG IN ONETZ

ARTIKEL ÜBER BAUGEBIET “AM FICHTELBERG” IN ILLSCHWANG IN ONETZ

Auszug aus dem Artikel „Neues Gebiet für Häuslebauer in Illschwang“, onetz, 24.05.2021

In Illschwang entsteht im Anschluss an das Baugebiet “Hofmark” am östlichen Ortsrand ein neues Baugebiet mit dem Namen “Am Fichtelberg”. Es besteht aus neun Parzellen und erstreckt sich auf insgesamt 7725 Quadratmeter.

In der Mai-Sitzung des Gemeinderats präsentierten David Neidl vom Planungsbüro Neidl + Neidl und seine Mitarbeiterin Franziska Mikuta den Entwurf des Bebauungsplans „Am Fichtelberg“ mit integrierter Grünordnung. Einstimmig befürworteten die Räte dieses Vorhaben.

Franziska Mikuta machte dazu noch detaillierte Ausführungen. Es handelt sich dabei um ein reines Wohngebiet. Die neun Parzellen haben eine Größe zwischen 542 und 662 Quadratmetern. Geplant ist die Errichtung einer neuen Erschließungsstraße mit unmittelbarem Anschluss an die bestehende Wiesenstraße. Dort, wo die Abzweigung erfolgt, befindet sich gegenwärtig noch ein landwirtschaftlich genutzter Weg. Die zukünftige Erreichbarkeit des angrenzenden Waldes wird über die neue Straße gesichert. Die Trinkwasserversorgung erfolgt durch den örtlichen kommunalen Wasserzweckverband. Im Mischsystem läuft die Beseitigung des Schmutzwassers, das in das Kanalsystem der Gemeinde eingeleitet wird. Das Regenwasser fließt in ein im westlichen Teil des Baugebiets errichtetes Regenrückhaltebecken und von dort weiter in den Kanal.

Hier geht es zum ganzen Artikel „Neues Gebiet für Häuslebauer in Illschwang“, onetz, 24.05.2021